zurück



Gaujugendtag der Schützen in Gollhofen

Gollhofen, den 19.11.16

Was gut funktioniert, soll man nicht ändern. Auf die Vorstandschaft der Schützenjugend im Gau Uffenheim trifft dies zu und so überraschte es nicht, dass bei den turnusmäßig anstehenden Neuwahlen, die im Rahmen des Gaujugendtages, in Gollhofen stattfanden, die Führungsriege ohne Gegenstimme in ihrem Amt bestätigt wurde.
An der Spitze steht weiterhin der Ickelheimer Markus Retta; als Stellvertreter stehen ihm Jennifer Gürth (Lenkersheim) und Thomas Schirmer (Welbhausen) zur Seite. Die Interessen der Sportler vertreten Laurenz Pehl (Ickelheim), Adrian Thürauf (Wallmersbach), sowie die beiden Neulinge des Führungsteams, die Rudolzhöferinnen Anja Grötsch und Anna Wörlein.


von links: Jennifer Gürth, Laurenz Pehl, Adrian Thürauf, Sonja Grötsch, Markus Retta, Anna Wörlein und Thomas Schirmer

Aus sportlicher Sicht hat im Schützengau Uffenheim der SV Ickelheim eindeutig die Nase vorne. Doch es bewegt sich etwas hin zum Positiven, wie man dem Sportbericht von Markus Retta entnehmen konnte:
Die Zahl der Mannschaften, die sich am Rundenwettkampf beteiligen, erhöhte sich von sechs auf acht Teams. Für die Deutschen Meisterschaften qualifizierten sich sieben, für die Bayerischen zehn Teilnehmer aus dem Gau. Für Luisa Merkert (Ickelheim) sprang bei den nationalen Titelkämpfen mit einem zweiten Platz im Teamwettbewerb des Kleinkaliber Liegendschießen sogar eine Medaille heraus.
Zu den schönen Traditionen am Gaujugendtag gehört seit vielen Jahren die Ehrung der Sieger des im Sommer ausgetragenen Fernwettkampfes. 2016 beteiligten sich 34 Nachwuchsschützen an dem sportlichen Kräftemessen. Bedenkt man, dass dem Gau Uffenheim 23 Vereine angehören, eine etwas dürftige Zahl.
Für Spannung im Fernwettkampf war bis zur letzten Runde sowohl bei den Schülern als auch bei den Jugendlichen gesorgt. Letztendlich waren es wieder einmal die Ickelheimer, die in allen drei Altersklassen und zudem bei den Mannschaftswertungen die Nase vorne hatten.

Schüler: 1. Vanessa Popp (167,25 Ringe/ohne Ortsangabe, alle Ickelheim), 2. Julian Reuter (166,25 Ringe), 3. Eva Szabo (166,00 Ringe); Mannschaftswertung: 1. SV Ickelheim I (Ringedurchschnitt (166,5), 2. SV Ickelheim II (153,9), 3. SG Lenkersheim (116,7)
Jugend: 1. Christoph Hahn (377,00), 2. Marvin Ott (375,75/Burgbernheim), 3. Laurenz Pehl (372,25); Mannschaftswertung: 1. SV Ickelheim I (373,2), 2. SV Ickelheim II (349,6), 3. BSV Gollhofen (231,80)
Junioren B: 1. Melissa Pehl (377,75), 2. Christina Brand (365,5), 3. Veronika Binder (362,00); Mannschaftswertung: 1. SV Ickelheim I (368,4), 2. SV Markt Bibart (337,8), 3. SV Wallmersbach (298,5)


Die Sieger des Rundenwettkampfes 2015/16 vom SV Ickelheim mit ihrem Trainer Markus Retta;
von links: Markus Retta, Katrin Binder, Philipp Machalett und Jonas Szabo mit Thomas Schirmer, verantwortlich für den RW - Kampf im Gau Uffenheim


Helmut Meixner




zurück